Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 08:00 - 17:00


GEFÄLLEROLLENBAHNEN (GRC)

Gefällerollenbahnen (GRC) sind leistungsstarke, bodenebene Fördersysteme, die als Antrieb von Paletten die Schwerkraft verwenden und nach dem First in – First out (FiFo) Prinzip arbeiten.

Es gibt keine Motoren, die die Paletten bewegen, stattdessen übernimmt die Schwerkraft diese Funktion. Gefällerollenbahnen sind für hochbelastete Anwendungsfälle, mit hohem Palettendurchsatz, wie z.B. zur Tourenbereitstellung im Versandbereich geeignet.

Funktionsbeschreibung:
Gefällerollenbahnen werden auf der Eingabeseite mittels automatischen Regalförderzeugen (RFZ) wie z.B. Verfahrwagen, Elektrohängebahnen oder Regalbediengeräten mit Paletten bestückt. Durch das Gefälle der Bahnen laufen die Paletten vom Aufgabe- zum
Entnahmepunkt. Wird eine Palette entnommen, dann rückt die nächste Palette automatisch nach – so sind die Waren jederzeit verfügbar.

Die Organisation des Lagers nach dem FiFo-Prinzip sorgt für permanente Lagerbewegung, da die erste auf die Gefällerollenbahnen eingegebene Palette auch als erste zur Entnahmeseite läuft. Dieses Verfahren eignet sich u.a. besonders für einen schnellen
Verladevorgang von LKWs oder zur effi zienten Kommissionierung.

Gefällerollenbahnen werden auf der Eingabeseite mittels automatischen Regalbediengeräten, wie Verfahrwagen oder Elektrohängebahnen mit Paletten bestückt. Durch das Gefälle der Bahnen laufen die Paletten vom Eingabe- zum Entnahme- punkt. Wird eine Palette entnommen, dann rückt die nächste Palette automatisch vor – so sind die Waren jederzeit verfügbar. Die Organisation des Lagers nach dem FiFo-System sorgt für permanente Lagerbewegung, da die erste auf die Gefällerollenbahnen eingegebene Palette auch als erste zur Entnahmeseite läuft. Dieses Verfahren eignet sich u.a. besonders für einen schnellen Verladungsvorgang von LKWs.

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK
Produktivitätssteigerung.
Anbindung an Lagerverwaltungsrechner möglich.
Geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten.
Kein Energieverbrauch
Hohe Rentabilität, ROI (Return on Investment) nach wenigen Jahren.
Geringerer Personalaufwand für Transport der Paletten.
Reduzierung von CO2 Emissionen durch geringere Anzahl an benötigen Flurförderzeugen.
Höhere Sicherheit durch geringere Anzahl an Flurförderzeugen.
GEFÄLLEROLLENBAHNEN (GRC) im Detail

Seitenprofil

  • U- und L-Profi le aus bandverzinktem Material in 3 mm Matertialstärke und entsprechend hoher Materialgüte sorgen für geringe Durchbiegung hohe Traglasten.

Vorsatzrampen

  • Für die Entnahme von geschlossenen Paletten wie z.B. CHEP UK oder Chemie-Paletten mittels Niederhubwagen.
  • Oberfläche pulverbeschichtet oder verzinkt möglich.

Manuelle Entriegelung

  • Robustes Pedal zur Betätigung des Wippenseparators.
  • Nach der Entnahme von leer kommissionierten Paletten wird hierdurch die nächste Palette freigegeben und auf den Entnahmeplatz gefördert.

Separator

  • Effizente Mechanik aus warmgewalzten Profi lstählen.
  • Für hohe Langlebigkeit und Lastspiele konzipiert.

Stellfüße

  • Höheneinstellbare Unterkonstruktion im Bereich von ± 25 mm zum Ausgleich von Bodenunebenheiten.

Tragrollen

  • Tragrollentragkraft bis zu 240 daN.
  • Oberflächenschutz: verzinkt.
  • Ausführung Tragrollenlager explizit für hohe Palettendurchsätze und Langlebigkeit.
  • Ausführung auch für Tiefkühlbereich.

Halterung für induktive Sensoren

  • Sichere Überwachung der Separation durch induktive Sensoren.

Bremstragrolle

  • Geschwindigkeiten bis zu 0,35 m/s möglich.
  • Ausführung auch für Tiefkühlbereich.
  • Minimalgewicht pro Palette bis zu 50 kg.
  • Maximalgewicht bis zu 1.200 kg möglich.
  • Höhere Gewichte auf Anfrage.
  • Oberfläche mit Beschichtung oder in gerändelte Ausführung.
  • Oberflächenschutz: verzinkt.

Rückschubsicherung

  • Massive bewegliche Rückschubsicherung.
  • Verhindert ein Verschieben der Paletten in den Automatikbereich oder in andere Gefahrenbereiche.

Anfahrschutzkonstruktion

  • Robuste Stützkonstruktion aus warmgewalzten Profi lstählen zum Schutz der Gefällerollenbahnen mit erhöhter Entnahme durch Frontstapler.

Endanschlag

  • Robuste Konstruktion.
  • Sorgt für Abdeckung von Kanten und anderen Gefahrenstellen zur sicheren Kommissionierung.

Anfahrschutztechnik

  • Anfahrschutz Heavy für Elektro-Niederhubwagen.
  • Anfahrschutz Ultra-Heavy für Elektro-Niederhubwagen gleichmäßige Lastverteilung der Anprallasten aus dem Niederhubwagen.

Gesteuerter Separator

  • Gezieltes Öffnen und Schließen, durch ein externes Signal.
  • Keine mechanischen Bauteile (Schaltfahne) im Bereich des Entnahmegerätes.
  • Einsatz von sehr leichten Paletten (unter 100 kg).

Mechanischer Separator

  • Bis zu 20 to. und mehr an Staudruck möglich.
  • Für hohe Langlebigkeit und Lastspiele konzipiert:

Auffahrampen

  • Zur effizienteren Entnahme der Paletten.
  • Mechanischer Endanschlag für Niederhubwagen.
Broschüren / Brochures

GEFÄLLEROLLENBAHNEN (GRC)

FXS_GRC_0722_D_ES.pdfFXS_GRC_0722_EN_ES.pdfFXS_GRC_0722_FR_ES.pdf